Vernetzung in sozialen Netzwerken

Für den einfachen User gibt es im Internet mittlerweile dutzende Möglichkeiten sich auszutauschen, sich mitzuteilen und sich zu vernetzen. Eine große und sehr bekannte Plattform für diesen Austausch ist Facebook, ein soziales Netzwerk, welches weltweit mittlerweile über eine Milliarde aktive Nutzer miteinander verbindet. Auch Twitter, Pinterest und Google Plus schaffen für diese Vernetzung und die Status Updates eine ideale Basis, welche für die Informationen und die Kommunikation zwischen globalen Usern oder einem bestimmten Userkreis sorgt.

Diesen Kult gilt es heute auch für kleinere und mittelständische Unternehmen bis hin zu den Weltkonzernen zu erkennen und für das eigene Onlinemarketing zu nutzen. Dieses Marketing wird auch Social Media Marketing genannt. Viele Unternehmen müssen endlich verstehen, dass sie es sich nicht mehr leisten können hier nicht mehr gut vernetzt zu sein und deshalb nicht die selben Möglichkeiten zu nutzen wie es die Konkurrenz tut.

Vernetzung durch Social Media Plattformen

In sozialen Netzwerken wie Facebook wird ein großes Publikum ohne viel Anstrengung erreicht. Man erreicht durch einfache Postings einen natürlichen Werbeeffekt, der für den Endverbraucher und die Zielgruppe des Unternehmens alles andere als aufdringlich ist. Gerade in den sozialen Netzwerken kann der User selbst die Entscheidung treffen was ihm oder ihr gefällt. Durch einen Klick auf den Gefällt mir oder Like Button symbolisiert der User seinen Gefallen an einem Produkt, einer Firmenseite oder vielem mehr.

Ein virtueller Stein kommt ins Rollen

Doch wie bekomme ich jetzt User dazu sich dazu zu entscheiden auf den Like Button eines Posts oder einer Fanpage zu klicken? Wichtig ist gleich von Anfang an, dass die gesamte aktuelle Fan Anzahl eine wichtige und entscheidende Rolle spielt. Wer viele Fans auf Facebook miteinander verknüpft und sein eigen nennen kann, erreicht automatisch deren Freunde und Bekannte um so einen virtuellen Stein ins Rollen zu bringen, der automatisch zu mehr Bekanntheit führt und somit wenn es sich um ein zu vertreibendes Produkt handelt, dass so viral in sozialen Netzwerken beworben wird, gleichzeitig also den Umsatz steigert. Man sollte also nicht außer Acht lassen, dass es heute enorm wichtig ist mit einer hohen Anzahl von Fans aufzuwarten.

Viralität bei Facebook

Kann man den viralen Effekt beschleunigen?

Es gibt heutzutage viele Agenturen, die Social Media Marketing anbieten und teuer verkaufen. Man sollte, wenn man sich dazu entscheidet Facebook Likes, Fans oder YouTube Viewer zu kaufen darauf achten, dass man dies selbst tut, denn Agenturen überteuern diesen Service unnötig. Der Kauf von Facebook Likes ist generell nicht teuer, da es viele deutsche Anbieter gibt, die wissen, wie viel Wert ein einziger Klick ist. Man muss ebenfalls bei der Suche nach einem passenden Angebot darauf achten, dass man auf Qualität stößt.

Im Internet wird häufig die Qualität von Freunden, Fans und Likes vernachlässigt und nur auf Quantität geachtet. Einige Plattformen vermitteln nur ausländische und nicht aktive User. Im Idealfall sollte ein Unternehmen, das so seine Reputation und sein Branding stärken will auf echte deutsche Fans setzen. Denn nur so kann direkt die Zielgruppe angesprochen werden und die Chancen auf echte sich viral verbreitende Gratis Likes und Abonnenten steigt potentiell.

Kurz um der Traffic auf der eigenen Facebook Seite ist heute genauso wichtig wie der Besucheransturm auf dem eigentlichen Webprojekt. Mit Hilfe von tollen Aktionen auf der eigenen Facebook Seite steigt der Umsatz. Wenn man nicht viele Monate auf einen gratis Ansturm von Fans warten will, ist es ebenfalls möglich und es wird sogar dazu geraten sich käuflich Fans oder Likes zu erwerben um mehr Traffic zu erreichen. So eine kleine Investition zahlt sich aus.

Soziale Vernetzung - weltweit